FDP.Die Liberalen
Thalwil
Ortspartei Thalwil
19.04.2018

GV vom 18.04.2018

Thomas Henauer neuer Präsident der FDP Thalwil

In Gegenwart hochkarätiger freisinniger Prominenz hat Andreas Hammer das Präsidium der FDP Thalwil an Thomas Henauer übergeben. Dabei zog der scheidende Präsident eine sehr positive Bilanz: Die FDP hat bei den Gemeindewahlen einen Grosserfolgt erzielt, ist in Thalwil bestens verankert und positioniert, finanziell kerngesund und konnte ihre Mitgliederzahl weiter steigern.

Wenn es noch eines Beweises für die Attraktivität der FDP Thalwil bedurft hätte, so wäre dieser an der Generalversammlung der Partei am Mittwoch, 18. April erbracht worden: Regierungsrätin Carmen Walker Späh, die Nationalräte Beat Walti, Doris Fiala, Hans-Peter Portmann und Hans-Ulrich Bigler liessen sich den Moment der Stabsübergabe von Andreas Hammer an Thomas Henauer genauso wenig nehmen wie Stefan Brupbacher, Generalsekretär des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung, Hans-Jakob Boesch, Kantonalparteipräsident der FDP, und fünf weitere Vertreter der Kantonsratsfraktion sowie die FDP-Behördenvertreter in der Gemeinde Thalwil und viel weitere freisinnige Prominenz.

Eindrückliche Erfolgsbilanz

Nach drei Jahren als Vizepräsident und drei Jahren als Präsident der FDP Thalwil konnte Andreas Hammer einen äusserst positive Bilanz ziehen:

  • Bei den jüngstenGemeindewahlenhat die FDP einen Grosserfolg erzielt, indem sie das Gemeindepräsidium sowie sämtliche Sitze im Gemeinderat und in den Kommissionen verteidigen konnte. In der Rechnungsprüfungskommission vermochte die FDP sogar einen Sitze hinzuzugewinnen.
  • In Thalwil ist die Partei bestens verankertund trägt weitaus am meisten Verantwortung: Freisinnige tragen durch ihr Wirken in Gemeinderat, Schulpflege, Rechnungsprüfungs-, Planungs- und Bau-, Gesundheits-, Freizeit- und Kultur-, Liegenschaften-, Sicherheits- sowie Grundstückgewinnsteuerkommission und weiteren Gremien massgebliche Verantwortung für die Gemeinde.
  • Zugleich scheut die FDP auch nicht davor zurück, als Oppositionskraftaufzutreten und mit Einzelinitiativen wie jenen für preisgünstiges Wohnen im Breiteli oder zur Einführung einer Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission (RGPK) für Verbesserungen zu kämpfen oder überzogene kommunale Vorhaben wie die Begegnungszone an der Gotthardstrasse zu bekämpfen.
  • Der Charakter Thalwils als Versammlungsgemeinde erfordert es auch, dass die Stimmen der Stimmbürgerinnen und Stimmbürgerdirekt gehört werden. Entsprechend organisiert die FDP als einzige Partei regelmässig Gmeindschifleten, Quartierhöcks, kontradiktorische Podien und andere öffentliche Veranstaltungen, zu denen jeweils die ganze Bevölkerung eingeladen ist.
  • Auch nach intensiven Jahren mit zahlreichen kommunalen und kantonalen Wahlen und vielerlei Aktivitäten zugunsten der gesamten Bevölkerung sind die Parteifinanzen kerngesund.
  • Die FDP ist nicht nur wählerstärkste Partei, sie bleibt auch mit weitem Abstand mitgliederstärkste Parteiin der Gemeinde: Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die Partei wiederum 10% neue Mitglieder hinzugewinnen.

Bestens aufgestellt für die Zukunft

Die Nachfolge von Andreas Hammer tritt Thomas Henaueran, dipl. Ing. ETH, bisheriger Vizepräsident der FDP Thalwil. Henauer hat die Partei bereits von 2011-2014 geführt .Er wurde am letzten Sonntag in die RPK gewählt und war zuvor während zwei Legislaturen in der Gesundheits-, Freizeit und Sicherheitskommission tätig.

Nach der erfolgreichen Wahl meint Thomas Henauer: «Ich übernehme eine kerngesunde und erfolgreiche Partei von Andreas Hammer und freue mich, dieser in den kommenden Jahren vorzustehen. Fokus meiner Arbeit wird es sein den unverkennbaren pointierten und erfolgreichen bürgerlich liberalen Kurs der FDP Thalwil weiterzuführen und dazu beitragen, dass sich Thalwil in unserem Sinne weiterentwickelt.»

Nebst Andreas Hammer scheidet auch Andrea Baumannaus dem Vorstand aus, in dem sie 8 Jahre lang gewirkt hat, während 6 Jahren als Quästorin, die letzten beiden Jahre als Eventverantwortliche.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Andreas Gallmann, Historiker lic. phil. I. Er ist hauptberuflich in der kantonalen Denkmalpflege tätig, amtet daneben aber auch im Stiftungsrat des Ortsmuseums Thalwil und wurde soeben erfolgreich in die Gesundheits-, Freizeit- und Kulturkommission gewählt.

Von der Generalversammlung als Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt wurden Evelyn Felder, Thomas Hunziker, Benjamin Schenk, Felix von Rechenberg und Erwin Wanger.